Gluten-Unverträglichkeit

Obgleich sich die Symptome wie Bauchschmerzen und Müdigkeit bei Zöliakie, Glutensensitivität und Weizenallergie wiederfinden, unterscheiden sie sich in Ursache und Diagnose.

Glutensensitivität

Glutensensitivität ist ein Krankheitsbild, das seit einigen Jahren einen festen Platz in der wissenschaftlichen Diskussion gefunden hat.
Von Glutensensitivität wird gesprochen, wenn die „klassischen“ glutenbedingten Erkrankungen Zöliakie und Weizenallergie von einem Facharzt ausgeschlossen werden können und trotzdem nach einem Verzicht auf glutenhaltige Lebensmittel eine Besserung der typischen Symptome auftritt.

Mehr erfahren

Zöliakie

Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die sich im Darm manifestiert. Die Reaktion des Immunsystems auf Gluten schädigt dabei die Darmschleimhaut.
Bleibt eine Zöliakie unbehandelt, können schwerwiegende Mangelerscheinungen die Folge sein. Der Facharzt kann die Zöliakie mit entsprechenden Bluttests und einer Dünndarmbiopsie sicher nachweisen.

Mehr erfahren

Weizenallergie

Die Weizenallergie (unter anderem auch Bäckerasthma oder Rhinitis) betrifft vor allem die Haut und die Atmungsorgane. Spezifische allergologische Tests können Sicherheit geben, ob eine Weizenallergie vorliegt.

Mehr erfahren
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die drei glutenbedingten Pathologien mit der entsprechenden Symptomatik und Diagnose noch einmal im Überblick:


Symptome* Test/ Diagnose
Glutensensitivität Bauchschmerzen, Blähungen
Hautausschlag
Migräne 
Anämie (Rückgang der roten Blutkörperchen) 
Müdigkeit, Abgeschlagenheit
Stimmungsschwankungen
Taubheitsgefühl an Händen und Beinen
  1. Ausschluss einer Zöliakie
  2. Ausschluss einer Weizenallergie 
  3. Ansprechen auf glutenfreie Ernährung
Zöliakie Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall
Übelkeit
Erschöpfung, Gewichts- und Kraftverlust
Vitamin- oder Mineralstoffmangel
Anämie (Rückgang der roten Blutkörperchen) Eisenmangel
Ausbleiben der Menstruation (Amenorrhö)
Wachstumsstörungen bei Kindern
  1. Bluttest auf spezielle Antikörper. Wenn dieser positiv ausfällt:
  2. Dünndarmbiopsie (Untersuchung einer Gewebeprobe)


Weizenallergie Kopfschmerzen
Erbrechen
Atemnot
Kribbeln oder Schwellungen im Mund- und Rachenraum Quaddeln oder Juckreiz am Körper Magen-Darm-Probleme
Abgeschlagenheit
  1.  Allergietest

* Diese Symptome können einzeln oder gehäuft auftreten.

Machen Sie den virtuellen Selbsttest und finden Sie heraus ob Ihre Beschwerden auf das
Gluten in den Getreideprodukten zurückzuführen sein könnte.

Hier registrieren und den Selbstest machen