Was können Sie tun?

Diese Seiten geben Ihnen Auskunft über die Diagnose und das Leben mit einer Gluten-Unverträglichkeit.
Schon vor der Diagnose können Sie sich im Schär Club hierzu informieren.

Schär Club

In unserem Schär Club, der größten Online-Community für glutenfreie Ernährung, haben sich schon über 170.000 Mitglieder zusammengefunden. Hier haben Sie auch die Möglichkeit einen virtuellen Selbsttest durchzuführen und Ihre Fragen direkt an unsere Experten zu stellen.
Sie können Ihre Erfahrungen teilen und Rezepte austauschen.
Zusätzlich stellen wir Ihnen über 750 geprüfte glutenfreie Rezepte zur Verfügung; teilweise sogar als Video. Dazu erwarten Sie exklusive Serviceleistungen wie besondere Angebote und weitere Unterstützung im Alltag. Hier für den Schär Club registrieren

Ärztliche Diagnose

Wenn Sie bei sich Symptome beobachtet haben, die auf eine Gluten-Unverträglichkeit hindeuten, sollten Sie dies auf keinen Fall ignorieren und einen Facharzt (Gastroenterologen) aufsuchen. Er wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.
Mit einer glutenfreien Diät sollten Sie aber warten, bis ihr Arzt dies ausdrücklich verordnet hat, da ein frühzeitiger Verzicht auf Gluten die Testergebnisse verfälschen kann. Wenn eine Weizenallergie durch einen Allergietest und Zöliakie nach einer Dünndarmbiopsie ausgeschlossen wurden, kommt höchstwahrscheinlich eine Glutensensitivität in Frage. Eine Ernährungsumstellung führt dann meist zu einer schnellen Besserung der Symptome und Ihr Arzt wird Sie gerne dabei unterstützen oder Ihnen einen qualifizierten Ernährungsberater empfehlen.

Weitere Informationen zur Diagnose und Behandlung finden Sie hier.

Glutenfreie Ernährung

Neben Lebensmitteln, die von Natur aus kein Gluten enthalten, gibt es auch geschmackvolle glutenfreie Alternativen die typische glutenhaltige Lebensmittel wie Brot, Pizza, Pasta, Kekse und Kuchen ersetzen.
Eine zusätzliche Hilfe für die Auswahl von sicheren, glutenfreien Produkten ist das Siegel der „glutenfreien Ähre“ die von der Deutschen Zöliakie Gesellschaft vergeben wird. Diese prüft und kontrolliert dessen Vergabe und die glutenfreien Produkte.

Weitere Infos zu glutenfreier Ernährung finden Sie hier.